Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Informationen zum Coronavirus für Ihr Unternehmen

Das Bundesministerium für Finanzen hat ein Milliarden-Hilfsprogramm aufgelegt, um die Auswirkungen des Coronavirus abzufedern.

Wichtigste Maßnahmen sind vorerst:

  • Anpassung und Vereinfachung der Kurzarbeiter-Regelung (KUG)
    • Meine Mitarbeiter und ich informieren uns, wie die Anträge auf KUG gestellt werden müssen und welche Anspruchsvoraussetzungen zu erfüllen sind.
    • Grundsätzlich werden diese Anträge im Rahmen der Lohnabrechnung gestellt – das bedeutet, es besteht im Moment kein akuter Handlungsbedarf.
      Dennoch können Sie sich bereits heute mit der Agentur für Arbeit in Verbindung setzen, um vorbereitend tätig zu werden.
    • Ich empfehle Ihnen, sich bezüglich Arbeitsausfallzeiten Ihrer Mitarbeiter auf Grund von Corona mit einem Rechtsanwalt in Verbindung zu setzen.
  • Liquiditätshilfen durch Zugang zu Krediten und Bürgschaften bei der KFW
  • Steuerpolitische Maßnahmen, wie
    • Erleichterung bei Stundung von Steuerschulden
    • Verzicht auf Vollstreckungsmaßnahmen und Säumniszuschlägen bei betroffenen Unternehmen
    • Erleichterte Voraussetzung zur Anpassung von Steuervorauszahlungen.

Auf der Homepage des Bundesministerium für Finanzen / Öffentliche Finanzen finden Sie zahlreiche Informationen zu diesem Thema, sowie verschiedene Hotlines sachkundiger Stellen.

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Oeffentliche_Finanzen

Wir werden Sie an dieser Stelle über aktuelle Entwicklungen informieren.

Im Einzelfall bitten wir Sie, sich mit uns direkt in Verbindung zu setzen.

Zurück